Nicht meine Lieblingsjahreszeit

Hey meine Lieben,

eigentlich hatte ich gestern vor, ein paar schöne Bilder zu machen, nur machte mir das Wetter einen fetten Strich durch die Rechnung. Ich war schon auf dem Sprung und hatte alles vorbereitet, da fing es doch glatt an zu regnen. Und es hörte nicht auf.

Ganz ehrlich, bei so viel Grau und Regen bekomme ich sofort schlechte Laune. Dabei habe ich gar keinen Grund dazu. Aber wenn ich am Morgen aufstehe, und mir direkt ein völlig bedeckter Himmel mit viel Nebel ins Auge fällt, verkrieche ich mich dann doch lieber wieder in mein Bett. Wo soll da die gute Laune herkommen? Aber: Think Positive! Dafür kann man sich jetzt ein paar Kerzen anzünden, ein Bad nehmen und danach mit einem schönen Tee einen Liebesfilm gucken, ohne sich schlecht zu fühlen. Rausgehen macht ja eh keinen Sinn ☺

Ich ertappe mich selbst ständig dabei, mich über alles zu beschweren, besonders jetzt um diese Zeit, und alles an mir zu bemängeln, obwohl es total unbegründet ist. Wir vergleichen uns mit Menschen, dessen Ziele wir niemals erreichen können werden, und dabei verlieren wir uns selbst aus den Augen.

Ich sehe jeden Tag hunderte Bilder auf Instagram, Tumblr oder sonst wo, von aufgehübschten Models, deren Make-up jeden Tag ‘on fleek’ scheint. Ich liege im Bett und sehe aus wie der letzte Penner, in Jogginghosen, T-Shirt, die Haare (natürlich) nicht gemacht. Im besten Fall zu einem hässlichen Knödel zusammengebunden der zur Seite halb wieder runterhängt. Ich sehe ja mal gar nicht perf aus. Aber wieso machen sich alle solche Gedanken über solche nebensächliche Dinge, wie ihr Aussehen, und vergessen dabei die ganzen schönen, kleinen Dinge, die um uns herum passieren, und das jeden Tag?

Wer weiss, wie lange ich noch zusammen mit meinen Eltern am Sonntag Morgen frühstücken kann, Erfahrungen sammeln und schöne Momente festhalten kann, Kontakte knüpfen und einfach tun kann, was mich glücklich macht? Ich denke, mir geht es nicht alleine so, und im Herbst wird das ganze meiner Meinung nach noch einen Tick schlimmer 😀 Aber am Ende sollten wir  uns auf die wichtigen Dinge im Leben konzentrieren, denn alles ist vergänglich. Und immer im Kopf behalten, jeder ist perfekt auf seine Art und Weise (was man schon mindestens 1000 Mal gelesen oder gehört hat), aber es stimmt ganz einfach. Denn eigentlich ist in dem, was wir machen, niemand besser als wir selbst, denn uns gibt es nur einmal.

Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Abend,

print

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

  1. Schön geschrieben, aber ich kenne das, gerade wenn das Wetter auch nicht so toll ist, ist auch die Stimmung manchmal eher schlechter. Aber dann ist es einfach wichtig sich an einem guten Buch, Kakao oder ähnlichem zu erfreuen 🙂
    Guck doch mal bei uns vorbei, wir würden uns sehr freuen und glauben es könnte Dir gefallen! https://liindii.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.